Anda di halaman 1dari 1

Ministerul Educaţiei, Cercetării şi Inovării

Centrul Naţional pentru Curriculum şi Evaluare în Învăţământul Preuniversitar

Examenul de bacalaureat 2009


Proba scrisa la limba germana moderna L1 si L2 - 1-2 ore
Proba E/F

• Toate subiectele sunt obligatorii. Se acorda 10 puncte din oficiu.


• Timpul efectiv de lucru este de 3 ore.

SUBIECTUL I - ( 30 puncte) – Varianta 039


I. a. .....................................................................................................................................6 Punkte
Beantworten Sie die Fragen!

Seit fast 250 Jahren entdeckte der Preußenkönig Friedrich II. vor den Toren der Stadt
Potsdam einen Weinberg. Der Berg eignete sich nach Meinung des Königs gut für die Anlage
eines Gartens, in dem außer Wein auch Südfrüchte gedeihen (wachsen) könnten.
Im Jahr 1744 wurde der Weinberg, der einem Waisenhaus (orfelinat) gehörte, gekauft. Die
Arbeiten am Garten des Königs begannen. Friedrich II. persönlich soll genaue Anweisungen
für die Anlage des Gartens gegeben haben. Wenn er mit seinen Soldaten im Krieg war — und
das war der Preußenkönig ja sehr oft — ließ er sich ständig von den Arbeiten berichten.
Aus dem Weinberg wurde ein „gläserner Berg", denn man baute befestigte Terrassen, die
von oben bis unten Glasfenster erhielten. So waren die Pflanzen vor Wind und Kälte
geschützt. Wie berichtet wird, soll des Königs Wein aber recht sauer gewesen sein.
Das Tüpfelchen (punctul) auf dem „i“ war dann das Sommerschloss, das der Berliner Archi-
tekt Knobelsdorff auf dem Berg errichtete. Eine Freitreppe von 132 Stufen führt hinauf.
Insgesamt hat es ca. hundert Jahre gedauert, bis die gesamte Anlage der Schlösser und
Gärten von Potsdam-Sanssouci das geworden ist, was jährlich zwei Millionen Besucher aus
der ganzen Welt besuchen und bewundern können.
(Das Schloss auf dem Weinberg - Potsdam-Sanssouci)

1. Was entdeckte der Preußenkönig Friedrich ll. vor den Toren von Potsdam?
2. Wem gehörte der Weinberg?
3. Was wurde aus dem Weinberg gemacht?
I. b. ...................................................................................................................................... 6 Punkte
Ergänzen Sie die Sätze mit eigenen Worten dem Inhalt des Textes sinngemäß!
1. Über den Geschmack des Weines sagt man, dass............................................................. .
2. Heutzutage kommen viele Menschen aus der ganzen Welt und…………………………... .
I. c. .....................................................................................................................................10 Punkte
Ersetzen Sie die unterstrichenen Satzteile. Schreiben Sie die Sätze anders ohne ihren Sinn
zu verändern!
1. Der Berg eignete sich nach Meinung des Königs gut für die Anlage eines Gartens, in dem außer
Wein auch Südfrüchte gedeihen(wachsen) könnten.
2. Wie berichtet wird, soll des Königs Wein aber recht sauer gewesen sein.
I.d. ........................................................................................................................................4 Punkte
Was ist das Thema des Textes?
I.e. ........................................................................................................................................4 Punkte
Finden Sie Antonyme zu den Wörtern im Text genaue und ständig und bilden Sie je einen
Satz damit!