Anda di halaman 1dari 2

2012 und 2013

Anatomie Testat Nr.1


Haut und allgemeine Anatomie

Fr. Hardkopp
– Wirbelsäule und ihre Gelenke
– Haut und ihre Funktionen und Schichten
– Wo liegen die Blutgefäße in der Haut?
– Verbrennungsgrade und 9er Regel (und bei wem sie nicht gilt)
– Wie heißen die Gelenke zwischen dem Schädel und dem 1 und dem 1 und dem 2
Wirbel. Und was für Gelenke sind das ? - Atlas, Dens-Axis (Ihr Lieblingsgelenk)
– Wie ist die Wirbelsäule aufgebaut? Bzw wie werden die Wirbel eingeteilt?
– Was ist an der Wirbelsäule besonderes dran und was kann man von außen tasten?
– Was für ein Gelenktyp ist das Kniegelenk und welche Bewegungen kann man damit
machen? (nur allgemein. z.B. Drehscharniergelenk besteht aus 2 Gelenken,
2achsiges Gelenk, Flexion, Extension, Transveralachse, Rotation - longitudinal)
– Aufbau des Becken aus Darmbein, Sitzbein und Schambein, auch auf lateinisch
– Und entwicklungsgeschichtliche Ursprünge der Teile bzw der Symphisis
– Mögliche Richtungen und Freiheitsgrade im Hüftgelenk
– die Tastenpunkte am Fibula
– Was sind Sesambeine und wo finde ich eines?
– Knochenpunkte der Tibia
– Condylengelenk + Achsen, Bewegungsrichtung und wie man die
Innen/Außenrotation am besten testet (Oberschenkel anheben, 90° Winkel),
– Bildgebende Verfahren (Vor- und Nachteile CT, Röntgen, MRT
– Risiken der i.m. Injektion
– Details des Ellenbogen gelenks.
– Was ist supination?
– Woraus besteht ein echtes Gelenk?
– Erzählen Sie was zum Blutkreislauf
– Unterschied zwischen Arterien und Venen? Wie wird das Blut transportiert?
– Knochenpunkte am Schultergürtel/an der Scapula
– Unechte Gelenke
– Aufbau und Arten von Muskelgewebe

Frau Weyers
– Gelenke (was für welche - welche Freiheitsgrade usw.)
– Haut (welche Funktion und welche schichten)
– Hautanhangsgebilde
– Unterschiede von Felder- und Leistenhaut
– Verbrennungen und 9er Regel
– Jeder 2 Fragen und fertig.
– Knorpelgewebe – Arten und Beispiele
– Muskelgewebe – Arten und Formen
– Knochenpunkte zeigen (Scapula, Sternum und Clavicula)
– Fettgewebe
– Gewebearten und bisschen was dazu erzählen können
Frau Trog
– Echte Gelenke und unechte Gelenke mit Beispielen
– Körperkreislauf und Lungenkreislauf (jeweils die Blutdrücke wissen!)
– verschiedene Kochenarten (Ossa longa, brevia...)
– Muskelarten (quergestreift, glatt...) und jeweils Beispiele dafür
– Welche Knorpelgewebe gibt es? Nennen Sie Beispiele
– Haut mit Schichten und Funktionen
– Ebenen und Richtungen am Skellet zeigen
– Bei uns war sie ganz nett und hat die Fragen auch eigentlich verständlich gestellt.
– Verbrennungen (besonderer die Grade)
– Und als Tastbaren knochenpunkt wollte sie unbedingt das acromium
– Vegetatives Nervensystem etc.
– Windkesselfunktion Aorta (auch welche Schicht in der Aorta dafür zuständig ist)

Frau Klinger
– Wie viele Spinalnerven gibt es? Was sind Spinalnerven?
– Rami, radix (ant. Und post.), Plexus, was wird davon inerviert?
– Alles zur Haut (auch mikroskopisch,obwohl Westermann was anderes gesagt hatte)
– Verbrennungen
– welche sinneszellen befinden sich in der Haut?
– Gelenke (-Aufbau)
– Knochen (-und Aufbau)
– Kreislauf (einmal durch mit arteriolen und venulen usw)
– welche Abgänge im aortenbogen
– wo wird der Blutdruck reguliert.

Frau Kretschmer:
– fragt nur sowas alla " Erzählen sie mal was zum Thema Muskeln" . Ganz easy
peasy, also keinen Kopf machen !:) sonst so : Knochenpunkte, Gelenkarten und
Aufbau, Haut, und ein bisschen Histologie (alles ganz oberflächlich)
– Sehr allgemeine fragen wie “erzählen sie mir etwas über
Knochen/Muskeln/haut/Nervensystem “
Je nachdem wie man was erzählt hat, hat sie nachgehakt. Aber sehr fair und sehr
sehr entspannt.