Anda di halaman 1dari 1

SHOP SPRACHWISSEN DIGITALES SERVICE

SPRACHBERATUNG

ALLE ↓ Suchen Sie nach einem Wort, Produkt, einer ISBN oder Wendung… SUCHEN WARENKORB

SIE SIND HIER: Startseite → Wörterbuch → mit EINLOGGEN

EMPFEHLUNG DER REDAKTION

mit ❞ ✢

Wortart: ℹ Adverb
Wort mit gleicher Schreibung: mit (Präposition)
Häufigkeit: ℹ ▯▯▯▯▯

RECHTSCHREIBUNG ℹ
Duden - Die deutsche
Rechtschreibung
Worttrennung: mit
Als (getrennt geschriebenes) Adverb drückt »mit« die vorübergehende Beteiligung oder den
Gedanken des Anschlusses aus (so viel wie »auch«), z. B.:

mit nach oben gehen 26,00 €


wir wollen alle mit hinübergehen
das muss mit eingeschlossen werden

Mit dem Verb zusammengeschrieben wird »mit«, wenn es eine dauernde Vereinigung oder
Teilnahme ausdrückt:

vgl. mitarbeiten, mitbringen, mitfahren, mitreißen, mitteilen usw.

Im Zweifelsfall sind beide Schreibweisen zulässig:

mitberücksichtigen oder mit berücksichtigen


mitunterzeichnen oder mit unterzeichnen

BEDEUTUNGSÜBERSICHT ℹ

1. neben anderem, neben [einem, mehreren] anderen; auch; ebenfalls


2. (umgangssprachlich) in Verbindung mit einem Superlativ
3. selbstständig in Verbindung mit Verben, wenn nur eine vorübergehende Beteiligung
ausgedrückt wird
4. (umgangssprachlich, besonders norddeutsch) als abgetrennter Teil von Adverbien wie »damit,
womit« in Verbindung mit einem Verb

WUSSTEN SIE SCHON? ℹ

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

AUSSPRACHE ℹ
KENNEN SIE SCHON?

Betonung: m ịt 

BEDEUTUNGEN, BEISPIELE UND WENDUNGEN ℹ

1. neben anderem, neben [einem, mehreren] anderen; auch; ebenfalls


Beispiele
das gehört mit zu deinen Aufgaben
Duden - Wer hat den Teufel
es lag mit an ihr, dass alles so blieb, wie es war an die Wand gemalt?
das musst du mit berücksichtigen

2. in Verbindung mit einem Superlativ 10,00€

Gebrauch

umgangssprachlich

Beispiel
das ist mit das wichtigste der Bücher (eines der wichtigsten)

3. selbstständig in Verbindung mit Verben, wenn nur eine vorübergehende


Beteiligung ausgedrückt wird
Beispiele
kannst du ausnahmsweise einmal mit anfassen?
(umgangssprachlich) warst du auch mit? (warst du auch dabei, bist du auch
mitgegangen, mitgefahren?)
ich bin auch mit gewesen

4. als abgetrennter Teil von Adverbien wie »damit, womit« in Verbindung mit einem
Verb

Gebrauch

umgangssprachlich, besonders norddeutsch

Beispiel
da habe ich nichts mit zu schaffen (statt: damit habe ich nichts zu schaffen)

BLÄTTERN ℹ

Im Alphabet davor Im Alphabet danach

Mistwetter mitangeklagt
misurato Mitangeklagte
Miszellaneen Mitangeklagter
Miszellen Mitarbeit
mit mitarbeiten

NEWS -
✉ LETTER
Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein ZUR NEWSLETTERAUSWAHL

DUDEN ONLINESHOP SERVICE

Über Duden Versand und Lieferung Duden-Sprachberatung


Presse & Neuigkeiten Bezahlung und Mengenrabatt Händlerportal
Duden Open FAQ Im Duden stöbern
Kontakt Handel Technischer Support
Jobangebote

BESUCHEN SIE UNS AUF DUDEN APPS GEPRÜFTE QUALITÄT

✓ Schnelle Lieferung
✓ Käuferschutz
✓ Datenschutz

DATENSCHUTZ ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN AGB (SHOP) WIDERRUFSRECHT IMPRESSUM

© Bibliographisches Institut GmbH, 2018

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die
Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner AKZEPTIEREN

für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen